Am Samstag den 17.03.2018 fand die Generalversammlung der Feuerwehr Rohr im Gasthaus Sixt statt. Nachdem 1. Vorstand Simon Sedlmayer die Anwesenden Vereinsmitglieder begrüßte, verlas er die Tagesordnungspunkte. Anschließend folgte eine Gedenkminute an alle verstorbenen Vereinsmitglieder. Sedlmayer zeigte in seinem Jahresbericht an einigen Bildern auf, an welchen Veranstaltungen, Geburtstage und Hochzeiten der Verein 2017 teilgenommen hatte. Einige Bilder gab es auch vom Baufortschritt des neuen Feuerwehrhauses bei dem schon viel Eigenleistung erbracht wurde. In der Vorschau auf das Vereinsjahr 2018 kamen unter anderem die Gründungsfeste der Feuerwehren Riedenburg und Langquaid, das Fischgrillen beim Hausfestes des Klosters, sowie das traditionelle Feuerwehrfest mit Tag der offenen Tür vor. Hierzu wünschte sich der Vorstand zahlreiche Teilnahmen der Vereinsmitglieder.

Am Tagesordnungspunkt  4 stand der Bericht des Kommandanten am Programm. Bösl Michael zeigte einige Bilder von den 59 Einsätzen und 45 Übungen. Es wurden 11 Personen von der Feuerwehr Rohr bei Einsätzen betreut, 2 gerettet und leider verstarben 2 Personen an der Einsatzstelle. Zu den größeren Einsätzen im vergangenen Jahr gehören der Großbrand bei einer Gartenbaufirma und das Unwetter im Frühjahr. Es wurden 1167 Einsatzstunden und 2250 Übungs- und sonstige Stunden von den 71 aktiven und 7 Jugendfeuerwehlern ehrenamtlich geleistet. Bösl bedankte sich bei der Gemeindeverwaltung, den Feuerwehrreferenten, bei den Löschmeistern und beim Vereinsausschuss  für die sehr gute Zusammenarbeit. Außerdem lobte er die geleisteten Stunden der aktiven Mitglieder  und den sehr guten Zusammenhalt der Mannschaft. Ein besonderer Dank geht an die Firmen Autohaus Nachtmann und Transporte Steinsdorfer, die die Feuerwehr sehr unterstützen.

Am Ende der Versammlung folgten die anstehenden Ehrungen der Vereinsmitglieder und der aktiven Mannschaft. Besonders zu erwähnen ist die Ernennung zum Ehrenmitglied von Sebastian Kastl, Sixt Jakob sen. und Steinsdorfer Lothar.